Social Media

Suchen...

Deutschland & Welt

Straßenverkehrsunfälle im März 2023: 5 Prozent weniger Verletzte zum Vorjahresmonat

Themenbild: Pixabay

Wiesbaden. Im März 2023 sind in Deutschland rund 25 400 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen verletzt worden.

Wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen mitteilt, waren das 5 % oder rund 1 300 Verletzte weniger als im Vorjahresmonat. Die Zahl der Verkehrstoten blieb im März 2023 unverändert bei 201 Personen.

PM/Destatis

Auch interessant

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Der Pkw-Führerschein wird immer teurer. Im vergangenen Jahr mussten Fahrschüler in Deutschland zum ersten Mal durchschnittlich mehr als 3.000 Euro dafür...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Die Staats- und Regierungschefs der G7-Staaten haben zum zweiten Jahrestag des Kriegsbeginns in der Ukraine weitere Sanktionen gegen Russland angekündigt. „Wir...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) kündigt zum zweiten Jahrestag des Kriegsbeginns in der Ukraine weitere Militärausgaben an. „Wir unterstützen die Ukraine bei...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Bei den Berlinale-Filmfestspielen hat der Dokumentarfilm „Dahomey“ von Mati Diop den „Goldenen Bär“ als bester Film gewonnen. Darin geht es um...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Die Vorsitzende des Bundestagskulturausschusses, Katrin Budde (SPD), hat die Ignoranz im Umgang mit israelkritischen Äußerungen während der Abschlussgala der Berlinale verurteilt....

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Zum zweiten Jahrestag des Angriffs von Russland auf die Ukraine wirft Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) dem russischen Präsidenten Wladimir Putin Eroberungslust...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Unionsfraktionsvize Jens Spahn (CDU) begrüßt die Eckpunkte des Bundeswirtschaftsministers zur Speicherung von CO2. „Der grüne Wirtschaftsminister geht bei CCS/CCU einen Schritt...

Deutschland & Welt

San Francisco (dts) – Sundar Pichai, der Chef von Google und dessen Mutterkonzern Alphabet, spricht sich dafür aus, ein weltweites Regelwerk für sogenannte „Künstliche...

Anzeige