Social Media

Suchen...

Blaulicht

71-jähriger Mann tötet Ehefrau und sich selbst

Themenbild: Unsplash

Wettringen. Ein 71-jähriger Mann steht im Verdacht, am Freitag (10.3.) zunächst seine ebenfalls 71-jährige Ehefrau und dann sich selbst im gemeinsamen Haus an der Mozartstraße in Wettringen umgebracht zu haben. Die Obduktionen der Leichname haben ergeben, dass beide Personen durch Stich- beziehungsweise Schnittverletzungen verstorben sind.

Eine Mordkommission wurde unter der Leitung des Ersten Kriminalhauptkommissars Thomas Götze bei der Polizei Münster eingerichtet. Bisherigen Ermittlungen zufolge liegt das Motiv im privaten Umfeld.

PM/Polizei Münster

Auch interessant

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Vor der Europawahl und zahlreichen Kommunalwahlen am 9. Juni appelliert der Städte- und Gemeindebund an Prominente, für mehr Respekt in der...

Deutschland & Welt

Münster/Regensburg (dts) – Der SC Preußen Münster folgt dem SSV Ulm in die 2. Fußball-Bundesliga. Die Westfalen sicherten sich am letzten Spieltag der 3....

Deutschland & Welt

Saarbrücken (dts) – In der Samstags-Ausspielung von „6 aus 49“ des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 1,...

Deutschland & Welt

Brüssel (dts) – Nach der Anhebung der US-Zölle auf Elektroautos und andere Produkte aus China kritisiert auch die Europäische Union Pekings Subventionen. „Wir teilen...

Deutschland & Welt

Baden-Baden (dts) – Taylor Swift ist an die Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts zurückgekehrt. Das teilte die GfK am Freitag mit. Demnach lag lange...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Im ersten Quartal 2024 wurden mit etwa 3.950 MW Photovoltaik so viele PV-Anlagen wie noch nie in einem Quartal zugebaut. Das...

Deutschland & Welt

Dresden (dts) – Menschen, die zu Hause ihre Angehörigen pflegen, müssen dafür immer mehr Zeit und eigenes Geld aufwenden. Das ergibt sich aus einer...

Deutschland & Welt

Essen (dts) – Die IG Metall hat Thyssenkrupp vor einem Teilverkauf der Stahlsparte Steel Europe ohne Zustimmung der Arbeitnehmer gewarnt und mit „monatelanger Unruhe“...

Anzeige