Social Media

Suchen...

Blaulicht

51-Jähriger nutzt Fahrerlaubnis von Zwillingsbruder

Themenbild: Unsplash

Münster. Am Dienstagmorgen (20.12, 09:30 Uhr) ist ein 51-Jähriger Autofahrer auf der Autobahn 1 von der Polizei kontrolliert worden.

Der Fahrzeugführer wurde auf Höhe der Anschlussstelle Münster-Nord aufgrund technischer Veränderung an seinem Auto angehalten und kontrolliert. Der Fahrer gab währenddessen an, dass er den Führerschein von seinem Zwillingsbruder nutze und selbst nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sei. Eine Überprüfung in den polizeilichen Systemen bestätigte diese Aussage.

Aus diesem Grund wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Sowohl den Fahrzeugführer, als auch den Fahrzeughalter erwartet eine Strafanzeige.

PM/Polizei Münster

Auch interessant

Lokales

Münster. Am Freitag, 12. April, beginnt der Umbau eines weiteren Abschnitts der Dieckstraße zur Fahrradstraße 2.0. Das Amt für Mobilität und Tiefbau gestaltet den...

Anzeige