Social Media

Suchen...

Deutschland & Welt

Daniel Günther (CDU): Wir haben einfach als Team funktioniert

Foto: Depositphotos

Bonn. Der CDU-Ministerpräsident Schleswig-Holsteins und Gewinner der gestrigen Landtagwahl hat im phoenix-Interview bekräftigt, dass er mit beiden bisherigen Koalitionspartnern, den Grünen und der FDP, Gespräche über eine Fortsetzung der Jamaika-Koalition führen werde.

„Wir müssen doch auch zur Kenntnis nehmen, dass zwei Drittel der Wählerinnen und Wähler CDU, Grünen und FDP ihr Vertrauen zusammen geschenkt haben, dass 75 Prozent mit dieser Regierung zufrieden waren und diese Zufriedenheit gilt allen drei Parteien. Deswegen spreche ich natürlich auch mit den Grünen und der FDP.“ Keiner der drei Parteien könne den Erfolg der Regierung für sich allein in Anspruch nehmen. „Wir haben einfach als Team funktioniert“, sagte Günther.

Für ihn sei auch trotz der Verluste der FDP selbstverständlich, mit den Liberalen Gespräche zu führen. Die FDP habe sehr früh sehr klar gesagt, dass sie die Zusammenarbeit mit ihm als Ministerpräsident fortsetzen wolle. „Die FDP hat nun bedauerlicherweise ein schwächeres Ergebnis geholt, das hat uns als CDU ein Stückweit nach oben gebracht. Aber mein Respekt vor der Leistung der FDP in dieser Koalition ist ungebrochen.“ Seine Wertschätzung sei für beide Partner gleich verteilt und „das wissen auch beide Koalitionspartner“, so Günther.

PM/phoenix-Kommunikation

Auch interessant

Lokales

Münster. Das Büro 3pass Architekten Stadtplaner Part mbB aus Köln hat den städtebaulichen Wettbewerb für das neue Stadtquartier auf dem Gelände des ehemaligen Landeszentrums...

Anzeige