Social Media

Suchen...

Blaulicht

Rotlicht missachtet und Radfahrerin verletzt – unter Drogeneinfluss und mit gestohlenem E-Scooter im Kofferraum

Symbolfoto

Münster. Ein 21-jähriger Autofahrer hat am Montagnachmittag (11.9., 15:25 Uhr) nach einem Rotlichtverstoß am Friesenring eine 34-jährige Radfahrerin verletzt.

Ein Drogentest bei dem Fahrer verlief positiv. Außerdem fanden Beamte in dem Kofferraum seines Autos einen mutmaßlich gestohlenen E-Scooter. Der 21-jährige war zuvor auf dem Friesenring unterwegs und missachtete bisherigen Ermittlungen zufolge das Rotlicht einer Ampel in Höhe der Kinderhauser Straße. Die 34-Jährige überquerte mit ihrem Fahrrad bei Grün den Friesenring. Es kam zum Zusammenstoß.

Die Frau wurde leicht verletzt. Eingesetzte Beamte nahmen bei der Unfallaufnahme Anzeichen auf einen möglichen Drogenkonsum des 21-jährigen Fahrers wahr. Ein freiwilliger Test erhärtete den Verdacht, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. In dem Kofferraum fanden die Beamten zudem einen E-Scooter, der zuvor als gestohlen gemeldet worden war.

Die Beamten nahmen den 21-Jährigen vorläufig fest. Den Roller stellten sie sicher. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren.

PM/Polizei Münster

Auch interessant

Lokales

Münster. Am Freitag, 12. April, beginnt der Umbau eines weiteren Abschnitts der Dieckstraße zur Fahrradstraße 2.0. Das Amt für Mobilität und Tiefbau gestaltet den...

Anzeige