Social Media

Suchen...

Deutschland & Welt

Kinderärzte fordern allgemeine Impfpflicht „sofort“

Themenbild: Pixabay

Osnabrück. Kinderärztepräsident Thomas Fischbach fordert „eine allgemeine Impfpflicht, und zwar sofort!“, um die Impflücke bei den Erwachsenen zu schließen. Die Politik habe sich viel zu lange vor dem unbequemen Thema gedrückt und wolle die Impfpflicht nun auf die lange Bank schieben, beklagte der Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) im Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Das wäre fatal, denn umso länger müssen Kinder und Jugendliche unter den Einschränkungen leiden.“

Fischbach ergänzte: „Kinder dürften nicht länger dafür herhalten müssen, die wirklich Gefährdeten, also ungeimpfte Erwachsene, zu schützen. Denn das ist unanständig.“ Die Impfquote bei den Jugendlichen ab zwölf Jahren sei mit über 60 Prozent bemerkenswert hoch, betonte der BVKJ-Präsident weiter. Auch das spreche dafür, Schulen offen zu halten.

Der Verbandschef ist zudem erbost über einen fortdauernden Mangel an Corona-Impfstoff für Minderjährige. „Es kann nicht sein, dass die Impfzentren bei der Biontech-Zuteilung bevorzugt würden und für die Kinderarztpraxen nur der Überschuss bleibt“, sagte Fischbach der NOZ. Biontech ist der einzige Impfstoff, der zurzeit für Minderjährige zugelassen ist.

„Ich bekomme die Hälfte von dem, was ich verimpfen könnte“, klagte der Pädiater mit einer Praxis in Solingen, der auch regelmäßig in Impfzentren impft. „Wir brauchen einen höheren Biontech-Anteil, das liegt doch auf der Hand, stattdessen wird weiter nur der Mangel verwaltet.“ Auch das zeige, dass Kinder in der Pandemie zurückstecken müssten.

PM/NOZ

Auch interessant

Lokales

Münster. 3.217 Münsteranerinnen und Münsteraner sind aktuell nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz lag am Montag bei 550,6. Die weiteren Kennziffern: Registrierte Neuinfektionen:...

Deutschland & Welt

Osnabrück. Bauernpräsident Joachim Rukwied hat Bundesagrarminister Cem Özdemir (Grüne) aufgerufen, schnellstmöglich die Finanzierung neuer Tierwohl-Ställe zu klären. „Der Umbau kostet etwa vier Milliarden Euro...

Deutschland & Welt

Hamburg. Die zu TUI Cruises gehörende „Mein Schiff 1“ hat am Mittwochabend Bremerhaven mit Kurs auf die Karibik verlassen und mehrere hundert Kunden zurückgelassen....

Deutschland & Welt

Berlin. Die Gewerkschaft der Polizei in Berlin hat sich besorgt über die zunehmende Zahl an Corona-Fällen bei der Polizei geäußert. Gewerkschaftssprecher Benjamin Jendro sagte...

Deutschland & Welt

Berlin. Die Zahl der deutschen Aktienbesitzer steigt, vor allem auch die Gruppe der unter 30-jährigen Anleger wächst weiter. Weitere 49.000 Junganleger sind 2021 unterm...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Millionenfach Sonnendeck, Meer und Captain’s Dinner – das war einmal: Die Corona-Pandemie hat den Kreuzfahrten-Boom massiv ausgebremst. Im Jahr 2020 starteten rund 530...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Die Verbraucherpreise in Deutschland haben sich im Jahresdurchschnitt 2021 um 3,1 % gegenüber 2020 erhöht. Ausschlaggebend waren vor allem die hohen monatlichen Inflationsraten...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Im 3. Quartal 2021 wurden rund 22 700 Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland gemeldet. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, nahm die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche...

Anzeige