Social Media

Suchen...

Deutschland & Welt

Kanzlerkandidat Olaf Scholz will Funklöchern in Deutschland den Kampf ansagen

Foto: Henning Hünerbein

Bielefeld. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sagt Funklöchern in Deutschland den Kampf an.

„Ich leide jeden Tag selbst darunter“, sagt der Bundesvizekanzler im Interview mit der in Bielefeld erscheinenden „Neuen Westfälischen“.

Vor allem, seitdem er im Wahlkampf quer durch die Republik fahre, könne er eine „ziemlich genaue Karte“ der Funklöcher erstellen. Um das Problem müsse sich die Politik endlich kümmern und klare Bedingungen für die Telekommunikationsunternehmen aufstellen.

„Bei der Digitalisierung muss Politik klarer und fordernder agieren als bisher“, so Scholz. Er fordert zudem, dass Deutschland bis 2030 Leitmarkt für Wasserstofftechnologien wird.

PM/Neue Westfälische

Auch interessant

Lokales

Münster. Das Büro 3pass Architekten Stadtplaner Part mbB aus Köln hat den städtebaulichen Wettbewerb für das neue Stadtquartier auf dem Gelände des ehemaligen Landeszentrums...

Anzeige