Social Media

Suchen...

Blaulicht

Motorradfahrer rast mit 130 km/h durch Münsteraner Innenstadt

Symbolfoto: Depositphotos

Münster. Ein Polizist hat am Dienstag (7.9., 14 Uhr) einen Motorradfahrer gestoppt, der mit 130 statt den erlaubten 50 Stundenkilometern den Alten Mühlenweg entlang gefahren war.

Nach Abzug der Toleranz blieb eine Überschreitung von 75 Stundenkilometern. Dieser Verstoß würde laut Bußgeldkatalog ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro, drei Monate Fahrverbot und zwei Punkte im Fahreignungsregister.

Da der Kradfahrer im Anschluss, anscheinend unbeeindruckt von der Kontrolle, rasant davonfuhr und dabei erneut die erlaubte Geschwindigkeit überschritt, wird sich das Bußgeld wohl deutlich erhöhen.

PM/Polizei Münster

Auch interessant

Lokales

Münster. Das Büro 3pass Architekten Stadtplaner Part mbB aus Köln hat den städtebaulichen Wettbewerb für das neue Stadtquartier auf dem Gelände des ehemaligen Landeszentrums...

Anzeige