Social Media

Suchen...

Blaulicht

Räuber-Duo dringt in zwei Wohnungen an der Westfalenstraße ein – Polizei sucht Zeugen

Symbolfoto: Depositphotos

Münster. Die Unbekannten brachen zunächst eine Wohnung in dem Mehrfamilienhaus auf. Sie attackierten den 25-jährigen Bewohner und verletzten ihn. Die Diebe schnappten sich zwei Mobiltelefone und Bargeld. Anschließend begaben sich die Täter zur Nachbarwohnung und öffneten gewaltsam die Tür. In der Wohnung griffen sie einen 37-Jährigen an und verletzten ihn ebenfalls. Aus der Wohnung nahmen sie Bekleidung mit und flüchteten. Rettungskräfte brachten die Verletzten in ein Krankenhaus.

Einer der Täter ist etwa 30 bis 35 Jahre alt und 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß. Er hat eine normale Statur, dunkle Augen und nach Zeugenaussagen einen leicht dunklen Hautteint. Der Unbekannte trug dunkle Kleidung mit einem Kapuzenoberteil. Sein Komplize ist schlank und war mit einer schwarzen Sturmhaube und einer dunklen Jogginghose bekleidet. Das Duo setzte bei den Überfällen Schlagstöcke ein und hatte einen Rucksack und eine Umhängetasche dabei.

Die Hintergründe der Überfälle, die nach ersten Erkenntnissen im persönlichen Umfeld zu suchen sind, dauern an.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

PM/Polizei Münster

Auch interessant

Deutschland & Welt

Köln. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) angesichts der steigenden Inzidenzen eine Verschärfung der Corona-Maßnahmen in NRW angekündigt. “Die Landeswocheninzidenz liegt bei 14,4 mit steigender Tendenz....

Blaulicht

Leverkusen. In der Abfallverbrennungsanlage des Chempark Leverkusen kam es heute um ca. 9:30 Uhr zu einer Explosion. Die Einsatzkräfte der Werkfeuerwehr und der Feuerwehr...

Deutschland & Welt

München. Dem Stau entgeht nun keiner mehr: Am Wochenende schließen in den letzten beiden deutschen Bundesländern Baden-Württemberg und Bayern die Schulen. Aus Bremen, Niedersachsen,...

Deutschland & Welt

Frankfurt am Main. Die KfW bereitet kurzfristig ein Hilfsprogramm für Kommunen in den vom Hochwasser betroffenen Bundesländern im Umfang von 500 Mio. EUR vor....

Deutschland & Welt

Köln. Die Inzidenzahlen sollen nicht länger der alleinige Indikator zur Beurteilung der Lage der Corona-Pandemie sein. Das fordert Christof Rasche, Vorsitzender der FDP-Fraktion im...

Lokales

Münster. Die Inzidenz in Münster ist leicht gesunken. Sie liegt aktuell bei 14,6. Im Vergleich zum Vortag sind drei Neuinfektionen registriert worden. Aktuell gelten...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Der Öffentliche Gesamthaushalt (Bund, Länder, Gemeinden und Gemeindeverbände sowie Sozialversicherung einschließlich aller Extrahaushalte) war beim nicht-öffentlichen Bereich zum Jahresende 2020 mit 2 172,9...

Anzeige