Social Media

Suchen...

Lokales

Zuschuss für klimafreundliche Wohngebäude

Themenbild

Münster. Das Förderprogramm „Klimafreundliche Wohngebäude“ der Stadt Münster bietet Zuschüsse für Bauherren und Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer.

Hochwertige Dämmmaßnahmen und innovative Heiztechnik, die ein Gebäude zukunftsfähig machen, werden belohnt. In Kombination mit den Zuschüssen oder Krediten des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) können Fördersummen von über 30 Prozent (bei Heizungen sogar über 50 Prozent) der Kosten erzielt werden. Alle relevanten Informationen und Unterlagen für den Antrag gibt es am Montag, 10. Mai, in der Energiesprechstunde der Verbraucherzentrale im Stadthaus 3, Albersloher Weg 33, zwischen 9 und 16 Uhr.

Die Energieberaterinnen Silke Puteanus und Silke Krajewsi helfen bei der Bewertung des energetischen Zustandes eines Wohngebäudes auf der Basis mitgebrachter Unterlagen wie Zeichnungen, Schornsteinfegerprotokoll oder Fotos und erläutert die Voraussetzungen für eine Förderung. Fragen hierzu und zum Thema Energiesparen und Sanieren werden beantwortet (Tel. 02 51/4 92-67 68).

PM/Stadt Münster

Auch interessant

Lokales

Münster. Am Freitag, 12. April, beginnt der Umbau eines weiteren Abschnitts der Dieckstraße zur Fahrradstraße 2.0. Das Amt für Mobilität und Tiefbau gestaltet den...

Anzeige