Social Media

Suchen...

Deutschland & Welt

Corona-Infektion: Wer vertritt Günther Jauch diesmal?

Günther Jauch. Foto: TVNOW, Frank W. Hempel

Köln. Günther Jauch befindet sich wegen eines positiven Corona-Tests in häuslicher Quarantäne und muss zum zweiten Mal in Folge bei der Live-Show „Denn sie wissen nicht, was passiert! Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show“ am Samstag, 17. April 2021, 20:15 Uhr, passen.

Günther Jauch: „Ich bin einer von über 3 Millionen Corona-Infizierten in Deutschland und kuriere meine COVID-19-Erkrankung bis zum Ende der häuslichen Isolierung zu Hause aus.“

Bei der Aufhebung der häuslichen Isolierung gelten die Entlassungskriterien des Robert-Koch-Instituts (RKI): Die Isolierung wird in der Regel frühestens 14 Tage nach Krankheitsbeginn aufgehoben, wenn seit mindestens 48 Stunden keine Krankheitsanzeichen mehr vorliegen bzw. sich die COVID-19-Symptome nachhaltig gebessert haben. Vor der Entlassung aus der Isolierung erfolgt zudem ein Antigen-Schnelltest bzw. nach schwerem Krankheitsverlauf bevorzugt ein PCR-Test*.

Günther Jauch fiel wegen seiner Corona-Infektion bereits in der Auftaktfolge der Live-Show am vergangenen Samstag, 10. April 2021, erstmals seit 31 Jahren krankheitsbedingt aus. Er wurde von den acht Promi-Frauen Sonja Zietlow, Motsi Mabuse, Laura Wontorra, Lola Weippert, Frauke Ludowig, Evelyn Burdecki, Victoria Swarovski und Amira Pocher mit Günther-Jauch-Fotomasken vertreten, die erst nach und nach demaskiert wurden. In jedem Spiel kam eine von ihnen zum Einsatz, Thomas Gottschalk durfte sich eine der Damen dafür aussuchen, die dann mit ihm gegen das Team Sabrina „Mocki“ Mockenhaupt-Gregor und Caroline Frier spielte. Barbara Schöneberger moderierte.

Wer Günther Jauch in der 2. Folge vertreten wird, wird in der Live-Show am kommenden Samstag, 17. April 2021, 20:15 Uhr, bei RTL bekanntgegeben. Günther Jauch wird sich auch dieses Mal wieder live dazuschalten lassen.

PM/RTL Mediengruppe

Auch interessant

Deutschland & Welt

Bonn. Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat noch für diese Woche Vorschläge für weitergehende Corona-Einschränkungen angekündigt. „Was wir an den Modellrechnungen sehen, ist, dass wir...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Die Inflationsrate in Deutschland – gemessen als Veränderung des Verbraucherpreisindex (VPI) zum Vorjahresmonat – wird im November 2021 voraussichtlich +5,2 % betragen. Wie...

Anzeige