Social Media

Suchen...

Deutschland & Welt

Ab Anfang April eine Million Impfdosen für NRW

Themenbild: Pixabay

Köln. Ab dem 5. April sollen für Nordrhein-Westfalen rund eine Million Impfdosen der drei zugelassenen Vakzine pro Woche zur Verfügung stehen.

Dies erfuhr der „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Mittwoch-Ausgabe) von der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) in Köln. Laut dem Verteilungsschlüssel könnte damit bis Ende August die Stadt Köln rund eine Million Impfdosen erhalten. Das Gesundheitsministerium NRW wollte auf Nachfrage zunächst keine Zahlen nennen.

Schon vor April soll nach Informationen der Zeitung schrittweise aufgestockt werden. Wurden in dieser Woche noch 14 840 Impfdosen der Hersteller Biontech/Pfizer und Astrazeneca nach Köln geliefert, sollen es kommende Woche bereits insgesamt 18 000 sein.

Ampullen des US-amerikanischen Herstellers „Johnson & Johnson“ könnten das Tempo weiter beschleunigen. Die EU-Zulassung des Vakzins wird in Kürze erwartet. Bis zu einer Herdenimmunität müssen laut Florian Klein, dem Leiter der Virologie an der Kölner Uniklinik, rund 70 Prozent der Bevölkerung geimpft beziehungsweise immun sein.

PM/Kölner Stadt-Anzeiger

Auch interessant

Lokales

Münster. Das Büro 3pass Architekten Stadtplaner Part mbB aus Köln hat den städtebaulichen Wettbewerb für das neue Stadtquartier auf dem Gelände des ehemaligen Landeszentrums...

Anzeige