Social Media

Suchen...

Deutschland & Welt

Deutscher Lehrerverband: Bis zu einem Fünftel der Schüler müsste Jahr wiederholen

Themenbild: Unsplash

Osnabrück. Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes fürchtet, dass bis zu einem Fünftel der Schüler durch die Pandemie so große Defizite hat, dass die Betroffenen ein Schuljahr wiederholen müssen.

Im Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ sagte Meidinger: „Wichtig wäre, das freiwillige Zusatzjahr intelligent zu nutzen.“ Das könne zum Beispiel verstärkten Unterricht in den Kernfächern bedeuten. „Primär geht es dabei ja darum, dass sowohl die Lücken aus dem letzten Schuljahr als auch die Lücken, die derzeit entstehen, geschlossen werden.“ Möglich sei auch, dass man dazu Kinder aus mehreren Klassen in einer eigenen Lerngruppe zusammenziehe.

Meidinger fügte mit Blick auf mögliche Entscheidungen der Kultusministerkonferenz hinzu: „Wenn am Ende nur ein unverbindlicher Katalog von Instrumenten übrig bleibt, besteht die Gefahr, dass kaum etwas davon umgesetzt wird. Wenn man sich dagegen auf einen verbindlichen Kern einigt, hätte das einen deutlich größeren Effekt.“

PM/NOZ

Auch interessant

Lokales

Münster. Am Freitag, 12. April, beginnt der Umbau eines weiteren Abschnitts der Dieckstraße zur Fahrradstraße 2.0. Das Amt für Mobilität und Tiefbau gestaltet den...

Anzeige