Social Media

Suchen...

Blaulicht

74-Jähriger wird unabsichtlich zum Geisterfahrer

Themenbild: Pixabay

Münster. Ein Autofahrer ist am 28.01. um 9:25 Uhr kurzfristig von der Hammer Straße kommend zur Umgehungsstraße hin zum Geisterfahrer geworden.

Der 74-Jährige wollte von der Hammer Straße auf die Umgehungsstraße auffahren, bog aber in die Ausfahrt ein, wo ihm die Fahrzeuge entgegen kamen, die, vom Kanal kommend, von der Umgehungsstraße abfahren wollten. Eine Streifenwagenbesatzung des Verkehrsdienstes erkannte die Situation direkt und fuhr mit Blaulicht und Martinshorn hinter dem 74-Jährigen her. Dieser erkannte dann seinen Irrtum und stoppte. Die Beamten halfen ihm zunächst beim Drehen, damit er wieder in die richtige Richtung kam, nahmen seine Personalien auf und teilten ihm mit, dass ihn nun eine Anzeige erwarten wird.

PM/POL-MS

Auch interessant

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Vor der Europawahl und zahlreichen Kommunalwahlen am 9. Juni appelliert der Städte- und Gemeindebund an Prominente, für mehr Respekt in der...

Deutschland & Welt

Münster/Regensburg (dts) – Der SC Preußen Münster folgt dem SSV Ulm in die 2. Fußball-Bundesliga. Die Westfalen sicherten sich am letzten Spieltag der 3....

Deutschland & Welt

Saarbrücken (dts) – In der Samstags-Ausspielung von „6 aus 49“ des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 1,...

Deutschland & Welt

Brüssel (dts) – Nach der Anhebung der US-Zölle auf Elektroautos und andere Produkte aus China kritisiert auch die Europäische Union Pekings Subventionen. „Wir teilen...

Deutschland & Welt

Baden-Baden (dts) – Taylor Swift ist an die Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts zurückgekehrt. Das teilte die GfK am Freitag mit. Demnach lag lange...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Im ersten Quartal 2024 wurden mit etwa 3.950 MW Photovoltaik so viele PV-Anlagen wie noch nie in einem Quartal zugebaut. Das...

Deutschland & Welt

New York (dts) – Die US-Börsen haben sich zum Wochenbeginn uneinheitlich präsentiert. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 39.807 Punkten berechnet,...

Deutschland & Welt

Dresden (dts) – Menschen, die zu Hause ihre Angehörigen pflegen, müssen dafür immer mehr Zeit und eigenes Geld aufwenden. Das ergibt sich aus einer...

Anzeige