Social Media

Suchen...

Blaulicht

Polizei sucht Zeugen: Im Gleis sitzende Personen zwingen Zug zur Schnellbremsung

Symbolfoto Gleise / Foto: Bundespolizei (ots)

Upgant-Schott. Nach bisherigen Erkenntnissen der Bundespolizei saßen kurz vor 11 Uhr zwei bislang unbekannte Männer unmittelbar am Bahnübergang im Siegelsumer Moorweg in der Gemeinde Upgant-Schott auf den Gleisen, obwohl sich ein Zug näherte.

Um einen Zusammenstoß zu verhindern musste die Triebfahrzeugführerin eines Regional-Expresses eine Schnellbremsung einleiten und kam gerade rechtzeitig vor dem Bahnübergang zum Stehen.

Erst danach verließen die mit einer dunklen und einer hellen Jacke bekleideten Männer die Bahngleise und gingen zu einem am Bahnübergang abgestellten Fahrzeug mit Auricher Kfz-Kennzeichen.

Die Reisenden in dem Zug wurden durch die Schnellbremsung offenbar nicht verletzt, sie kamen mit dem Schrecken davon.

Die Bundespolizei in Emden hat wegen des Vorfalls Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

Zeugen, die den Vorgang beobachtet haben und weitere Hinweise zu den beiden Männern oder dem Auto mit Auricher Kennzeichen geben können, setzen sich bitte unter der Telefonnummer 04921 959590 mit der Bundespolizei in Emden in Verbindung.

PM/Polizei Bad Bentheim

Auch interessant

Deutschland & Welt

Osnabrück. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble plädiert für eine Aufhebung von Corona-Auflagen nur für Geimpfte, um Impf-Unwillige zur Immunisierung zu bewegen. Die Debatte über eine Impfpflicht...

Anzeige