Social Media

Suchen...

Blaulicht

Mit fremder Bankkarte eingekauft – Polizei fahndet nach Täter

Symbolfoto

Münster / Dortmund / Hamm. Die Polizei Dortmund sucht den auf dem Foto dargestellten Mann. Dieser steht im Verdacht, in der Zeit vom 19. bis 22. Oktober 2020 mit einer fremden Bankkarte mehrfach eingekauft zu haben.

Foto: Polizei Dortmund (ots)
Das Bild zeigt den unbekannten Täter

Die Karte hatte eine 24-Jährige aus Münster Tage zuvor auf ihrem Weg von Münster nach Dortmund offenbar verloren. Anschließend bemerkte sie die Geldabgänge.

Demnach hat der Gesuchte mit der fremden Karte in den Städten Dortmund, Münster und Hamm mehrfach in Drogeriemärkten sowie in einem Baumarkt eingekauft. Bei den Taten trug er jeweils die auf dem Foto abgebildete Jacke.

Zeugen, die Hinweise zur Identität und/oder zum Aufenthaltsort des Mannes geben können, melden sich bitte bei der Kriminalwache in Dortmund unter 0231-132-7441.

 

PM/POL-MS

Auch interessant

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Während der Corona-Pandemie haben im Schuljahr 2020/21 deutlich weniger Kinder die Klassenstufe wiederholt – unter anderem wegen veränderter Versetzungsregelungen. Insgesamt betraf dies 93...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Im November 2021 sind in Deutschland 198 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben gekommen. Wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren...

Deutschland & Welt

Berlin. Das Zentralkomittee der deutschen Katholiken fordert mehr politische Einflussnahme bei der Aufarbeitung von sexualisierter Gewalt in der katholischen Kirche. ZdK-Präsidentin Irme Stetter-Karp sagte...

Deutschland & Welt

Berlin. Die Gewerkschaft der Polizei in Berlin hat sich besorgt über die zunehmende Zahl an Corona-Fällen bei der Polizei geäußert. Gewerkschaftssprecher Benjamin Jendro sagte...

Deutschland & Welt

Hamburg. Die zu TUI Cruises gehörende „Mein Schiff 1“ hat am Mittwochabend Bremerhaven mit Kurs auf die Karibik verlassen und mehrere hundert Kunden zurückgelassen....

Deutschland & Welt

Berlin. Die Zahl der deutschen Aktienbesitzer steigt, vor allem auch die Gruppe der unter 30-jährigen Anleger wächst weiter. Weitere 49.000 Junganleger sind 2021 unterm...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Im 3. Quartal 2021 wurden rund 22 700 Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland gemeldet. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, nahm die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche...

Deutschland & Welt

Berlin. Fast kein Autobesitzer will in Zukunft auf sein Auto verzichten. Wie eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag des Tagesspiegels ergab haben 93...

Anzeige