Social Media

Suchen...

Blaulicht

Mann rast mit 177 km/h durch Baustellenbereich bei Münster

Symbolfoto

Münster. Ein Autofahrer ist am Freitagabend (23.6., 23:21 Uhr) auf der Autobahn 43 bei Dülmen durch einen Baustellenbereich gerast. Eine Messung der Polizei Münster ergab, dass er mit 177 km/h bei erlaubten 80 km/h unterwegs war. Den Fahrer des Audi Q8 erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 700 Euro, drei Monate Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg.

Zu hohe und nicht angepasste Geschwindigkeit gehört zu den Hauptunfallursachen. Teils mit schwerwiegenden Folgen. Zwar ist die Zahl der Verkehrsunfälle aufgrund unangepasster Geschwindigkeit bislang im Vergleich zum Vorjahr (Jan – Mai 2022 / 2023) um 5,1 Prozent zurückgegangen, die Zahl der Verunglückten hat sich aber verdoppelt (20 zu 41). Auffällig ist auch, dass der Straßenzustand oftmals unterschätzt wird. Die Polizei macht deutlich: Manchmal kann auch eine Geschwindigkeit unter dem normal zulässigen Tempo zu hoch sein, etwa bei besonderen Wetterbedingungen wie Starkregen oder Nebel. Angepasste Geschwindigkeit ist das A und O im Straßenverkehr.

PM/Polizei Münster

Auch interessant

Deutschland & Welt

Erfurt (dts) – Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) schließt nach der Landtagswahl im Freistaat am 1. September eine Dreier-Koalition mit CDU und dem Bündnis...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Der Beauftragte der Bundesregierung für Ostdeutschland, Carsten Schneider (SPD), hat neben fortschrittlicher Wirtschaftspolitik und zukunftsfester Gesundheitsversorgung ein Klima der Offenheit für...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Der Verband der Strafvollzugsbediensteten (BSBD) hat vor einer Überlastung der Gefängnisse gewarnt. „Wenn die Politik nicht langsam reagiert, bricht uns der...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Angesichts des Besuchs des russischen Präsidenten Wladimir Putin in Nordkorea ruft Unionsfraktionsvize Johann Wadephul die demokratischen Staaten zu stärkerem Zusammenhalt auf....

Deutschland & Welt

Schwerin/Mainz (dts) – Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat sich tief bewegt über den angekündigten Rücktritt ihrer rheinland-pfälzischen Amtskollegin Malu Dreyer (SPD) gezeigt. „Ich...

Deutschland & Welt

Berlin/Gelsenkirchen (dts) – Die Deutsche Bahn hält die Kritik am Zug-Chaos nach einem EM-Gruppenspiel in Gelsenkirchen für überzogen. „Da ist mitunter eine Generalkritik an...

Deutschland & Welt

Leipzig (dts) – Bei der Fußball-Europameisterschaft hat Portugal gegen Tschechien mit 2:1 gewonnen. Nach dem Sieg der Türkei gegen Georgien am Abend steht die...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Der Deutsche Städtetag hat mit Blick auf die Bund-Länder-Beratungen am Donnerstag davor gewarnt, Ukrainer aus dem Bürgergeldsystem herauszunehmen. Die Ministerpräsidenten sollten...

Anzeige