Social Media

Suchen...

Blaulicht

Polizei zieht überladenes Gespann aus dem Verkehr

Das Bild zeigt den überladenen Anhänger. Foto: Polizei Münster

Münster. Am Dienstag stoppte ein Polizeibeamter des Verkehrsdienstes ein Pkw-Gespann auf der Hammer Straße Ecke Friedrich-Ebert-Straße. Bei der Kontrolle und anschließenden Wägung stellte der Beamte fest, dass die zulässige Anhängelast von 1400 Kilogramm um 70% überschritten war.

Hierdurch ist beim Bremsen die Verkehrssicherheit durch das unvorhersehbare Fahrverhalten des Gespanns erheblich beeinträchtig. Bei der Ladung auf dem Anhänger handelte es sich um Sand, der zudem nicht ausreichend gesichert transportiert wurde. Der Beamte untersagte die Weiterfahrt. Den 57-jährigen Fahrer aus Warendorf erwartet ein Punkt in Flensburg und ein Bußgeld in Höhe von 410 Euro. Den Halter des Gespanns erwartet ebenfalls ein Punkt im Flensburg und ein Bußgeld von 260 Euro.

PM/ots/Polizei Münster

Auch interessant

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Während der Corona-Pandemie haben im Schuljahr 2020/21 deutlich weniger Kinder die Klassenstufe wiederholt – unter anderem wegen veränderter Versetzungsregelungen. Insgesamt betraf dies 93...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Im November 2021 sind in Deutschland 198 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben gekommen. Wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren...

Deutschland & Welt

Berlin. Das Zentralkomittee der deutschen Katholiken fordert mehr politische Einflussnahme bei der Aufarbeitung von sexualisierter Gewalt in der katholischen Kirche. ZdK-Präsidentin Irme Stetter-Karp sagte...

Deutschland & Welt

Berlin. Die Gewerkschaft der Polizei in Berlin hat sich besorgt über die zunehmende Zahl an Corona-Fällen bei der Polizei geäußert. Gewerkschaftssprecher Benjamin Jendro sagte...

Deutschland & Welt

Hamburg. Die zu TUI Cruises gehörende „Mein Schiff 1“ hat am Mittwochabend Bremerhaven mit Kurs auf die Karibik verlassen und mehrere hundert Kunden zurückgelassen....

Deutschland & Welt

Berlin. Die Zahl der deutschen Aktienbesitzer steigt, vor allem auch die Gruppe der unter 30-jährigen Anleger wächst weiter. Weitere 49.000 Junganleger sind 2021 unterm...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Im 3. Quartal 2021 wurden rund 22 700 Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland gemeldet. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, nahm die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte waren im Dezember 2021 um 24,2 % höher als im Dezember 2020. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, war...

Anzeige