Social Media

Durchsuchen

Blaulicht

Polizei zieht überladenes Gespann aus dem Verkehr

Das Bild zeigt den überladenen Anhänger. Foto: Polizei Münster

Münster. Am Dienstag stoppte ein Polizeibeamter des Verkehrsdienstes ein Pkw-Gespann auf der Hammer Straße Ecke Friedrich-Ebert-Straße. Bei der Kontrolle und anschließenden Wägung stellte der Beamte fest, dass die zulässige Anhängelast von 1400 Kilogramm um 70% überschritten war.

Hierdurch ist beim Bremsen die Verkehrssicherheit durch das unvorhersehbare Fahrverhalten des Gespanns erheblich beeinträchtig. Bei der Ladung auf dem Anhänger handelte es sich um Sand, der zudem nicht ausreichend gesichert transportiert wurde. Der Beamte untersagte die Weiterfahrt. Den 57-jährigen Fahrer aus Warendorf erwartet ein Punkt in Flensburg und ein Bußgeld in Höhe von 410 Euro. Den Halter des Gespanns erwartet ebenfalls ein Punkt im Flensburg und ein Bußgeld von 260 Euro.

PM/ots/Polizei Münster

Auch interessant

Blaulicht

Münster. Polizisten haben am Sonntagnachmittag (9.5., 16.50 Uhr) am Lechtenbergweg in einem Mercedes zwei Schreckschusswaffen entdeckt und sie sichergestellt. Etwa zwei Stunden zuvor alarmierte...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Der Bauboom während der Corona-Pandemie hat die Nachfrage nach Holz als Baustoff im In- und Ausland angekurbelt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt,...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Im März 2021 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 9,1 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Im Jahr 2019 waren in Deutschland rund 1,3 Millionen Personen in Kulturberufen tätig. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Basis des Mikrozensus weiter...

Advertisement