Social Media

Suchen...

Service

Bolivien erleben – Rundreise, Abenteuerreise und Erholung pur


Südamerika als Reiseziel lockt jedes Jahr Tausende ins Reich der Tropen, des Dschungels und des karibischen Flairs. Wer sich zu einer Bolivien-Reise aufmacht, kann davon ausgehen, dass diese Reise zu einer ganz besonderen wird. Denn das herrliche Land im zentralen Südamerika mit seiner wunderschönen und vielfältigen Landschaft, die von den Anden über die Atacamawüste bis zum tropischen Regenwald im Amazonasbecken reicht, ist immer eine Reise wert.

Dabei muss man als Reisender noch nicht einmal jeden Reisetag von A bis Z durchorganisieren und planen. Im Gegenteil. Wer sich auf das Abenteuer Bolivien einlässt, muss nicht nur auf alles gefasst sein, sondern wird auch lernen, wie einfach es ist Fünfe einmal gerade sein lassen zu können, um sich ganz und gar der Schönheit und der Einzigartigkeit dieses Landes voll und ganz hingeben zu können.

Bolivien und die Anden

Schon allein das Ziel den Regierungssitz Boliviens, La Paz, zu erklimmen, ist ein Abenteuer für sich und bleibt garantiert unvergessen. Denn er befindet sich auf über 3.500 Metern Höhe auf dem Altiplano-Plateau der Anden. Von dort aus erfährt der Besucher eine mehrt als einzigartige Kulisse, die wahrhaft den Atmen vor Erstaunen und Ehrfurcht rauben kann. Denn der Anblick der schneebedeckten Gipfel des Illimani ist einfach märchenhaft und traumhaft zugleich. Das zweite Highlight bei einer Bolivien-Rundreise ist mit Abstand wohl der nahe gelegene und weltbekannte Titicaca-See. Er ist der größte See des Kontinents und durch seine ruhige und spiegelglatte Wasseroberfläche strahlt er zudem eine außerordentliche Ruhe aus.

Und er hat noch eine Besonderheit auf Lager: Denn durch ihn verläuft die Grenze zum Nachbarland Peru. Diese beiden Sehenswürdigkeiten sind schon allein für sich unbezahlbare Eindrücke, die die Reise nach Bolivien so besonders reizvoll erscheinen lässt. Hinzu kommen die vielen weiteren Stationen des Landes, die man auf einer Abenteuerreise durchs Land sicherlich nicht verpassen sollte. Und davon hat Bolivien reichlich zu bieten. Mehr Wissenswertes und weitere Infos zum Thema Bolivien-Reisen und Co. findet man auch ganz gut auf dieser Seite.

Die größte Salzwüste der Erde

Das wohl absolute Naturspektakel und beeindruckendste Erlebnis jeder Bolivien-Reise ist der spektakuläre Salar de Uyuni. Denn dies ist die größte Salzwüste der Erde. Sie befindet sich im Südwesten des Landes auf 3.660 Metern Höhe und wirkt als absolut weiß glänzende Fläche unwirklich und surreal. Nicht weit von der Wüste entfernt liegt die herrliche Stadt Potosí. Sie ist bekannt durch ihr Silbervorkommen, welches sie in Kolonialzeiten zu einer der bedeutendsten Städte im spanischen Vizekönigreich heranwachsen ließ. Diese Zeit lässt sich nahezu in jedem Straßenzug der Stadt lesen, denn die vielen schönen Bauten aus der Kolonialzeit sind Zeitzeugen aus vergangenen Tagen.

Tipp: Die offizielle Hauptstadt von Bolivien ist Sucre. Diese einzigartige Stadt ist ein absolutes Muss, selbst für Reisende, die Städte meiden und eher die landschaftlichen Schönheiten Boliviens entdecken möchten. Denn diese traditionelle und für Bolivien so typische Stadt gilt unter Experten als eine der schönsten Kolonialstädte in ganz Südamerika. Für eine Rundreise in Bolivien ist die optimale Reisezeit prinzipiell ganzjährig möglich. Wobei der trockene Winter von Mai bis Oktober hierfür meist beliebter ist.

Anzeige

Beliebte Beiträge

Anzeige

Auch interessant

Anzeige