Social Media

Suchen...

Deutschland & Welt

Sommer für Eisdielen bisher enttäuschend


Berlin (dts) – Für die Eisdielen in Deutschland ist die Sommersaison bisher eher enttäuschend verlaufen. „Es läuft nicht so, wie man sich das wünscht“, sagte die Generalsekretärin des Dachverbandes der italienischen Eisdielen „Uniteis“, Annalisa Carnio, der „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe) „Der Sommer ist zu durchwachsen und der Frühling war auch nicht der Beste.“

Carnio ergänzte: „Das bedeutet einen Verlust von Umsatz.“ Die Branche hoffe nun auf die nächsten Wochen und den August. Die Generalsekretärin sagte weiter, dass es eine steigende Nachfrage nach veganem Eis gebe. „Nicht nur, weil sich mehr Menschen vegan ernähren, sondern auch durch eine zunehmende Laktoseintoleranz. Sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen.“

Hinsichtlich des Preises für eine Eiskugel von mitunter zwei Euro oder mehr sagte Carnio, der Preis sei eine Betriebskalkulation und unterscheide sich auch. „Wir reden hier von einem frisch hergestellten Produkt.“ Zudem sei alles teurer geworden, „die Konzentration aufs Eis ist daher nicht gerecht“. Ob es einen weiteren Preisanstieg geben werde, lasse sich nicht sagen.

„Uniteis“ vertritt die Interessen von rund 1.000 Mitgliedern, die deutschlandweit nach Verbandsangaben 2.200 Eisdielen betreiben.

Foto: Frau mit Eis (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

Anzeige

Beliebte Beiträge

Anzeige

Auch interessant

Anzeige