Social Media

Suchen...

Deutschland & Welt

Schlechtere Konjunktur erlaubt Lindner höhere Neuverschuldung


Berlin (dts) – Die Korrektur der Konjunkturaussichten in der Herbstprojektion der Bundesregierung eröffnet Finanzminister Christian Lindner (FDP) Spielraum für zusätzliche Schulden. Nach Berechnungen des Finanzministeriums darf Lindner 2024 statt der im Etatentwurf der Bundesregierung vorgesehenen 16,6 Milliarden Euro nun 21,9 Milliarden Euro an neuen Schulden aufnehmen, wie der „Spiegel“ berichtet.

Möglich macht das eine Regelung im Rahmen der Schuldenbremse. Je schwächer die Wachstumsaussichten, desto stärker fällt die sogenannte Konjunkturkomponente aus, die die vorgegebene konjunkturunabhängige Neuverschuldung von 0,35 Prozent der Wirtschaftsleistung erhöht. Die Komponente beträgt nach Vorgaben des Wirtschaftsministeriums im kommenden Jahr 7,7 Milliarden Euro. Im Frühjahr waren dessen Experten noch von 2,4 Milliarden Euro ausgegangen.

Am vergangenen Mittwoch hatte Wirtschaftsminister Robert Habeck die Prognose für die deutsche Wirtschaft nach unten gedimmt. Für 2024 erwartet er nur noch ein Plus von 1,3 Prozent. Im Frühjahr war er noch von 1,6 Prozent ausgegangen. Für das laufende Jahr sagt er nun ein Minus von 0,4 Prozent statt einem Plus in gleicher Höhe voraus.

Die Projektionen sind Grundlage für die zweimal im Jahr stattfindende Steuerschätzung, die wiederum eine große Rolle spielt bei der Aufstellung des Haushalts. Der größere Spielraum eröffnet Lindner kaum Möglichkeiten für zusätzliche Ausgaben. Er braucht ihn voraussichtlich, um Einnahmeausfälle auszugleichen, die die Steuerschätzung im November offenbaren dürfte. Geringeres Wirtschaftswachstum geht meist auch mit weniger stark steigenden Steuereinnahmen einher.

Foto: Christian Lindner (Archiv), über dts Nachrichtenagentur

Auch interessant

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – In der Debatte um die Höhe der Verteidigungsausgaben fordert der CDU-Verteidigungsexperte Roderich Kiesewetter, „Wohlstand“ neu zu definieren. „Dass der Bundesregierung es...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Nach der Ankündigung der Verkehrsminister der Länder, den Preis für das Deutschlandticket im kommenden Jahr erhöhen zu wollen, warnt der Fahrgastverband...

Deutschland & Welt

München (dts) – Spanien hat das EM-Halbfinale gegen Frankreich 2:1 gewonnen und steht damit im Halbfinale. In einer zunächst ereignisreichen Partie gelang Frankreich ein...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Bundesweit ist mindestens 360-mal die Polizei gerufen worden, weil zu dem italienischen Popsong „L`amour Toujours“ rechtsextreme Parolen gesungen wurden. Das zeigt...

Deutschland & Welt

Dortmund (dts) – Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat Waldemar Anton vom VfB Stuttgart verpflichtet. Der Innenverteidiger, der zum EM-Kader der deutschen Nationalmannschaft gehörte und zuletzt...

Deutschland & Welt

Mainz (dts) – Der designierte Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, Alexander Schweitzer (SPD), hat klare Grenzen bei Bürgergeld und Asylrecht gefordert. Wichtiger sei, „dass das Bürgergeld...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Für die Eisdielen in Deutschland ist die Sommersaison bisher eher enttäuschend verlaufen. „Es läuft nicht so, wie man sich das wünscht“,...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Die Chefin der Wirtschaftsweisen, Monika Schnitzer, kritisiert die von der Ampel geplanten Vergünstigungen für Überstunden. „Die Bundesregierung ist nicht in der...

Anzeige