Social Media

Suchen...

Blaulicht

Garagenbrand am Freiburger Weg – Polizei sucht Zeugen

Themenbild: Pixabay

Münster. Nach einem Garagenbrand am Montagabend (23.5., 19:30 Uhr) am Freiburger Weg, ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen.

Ein Autofahrer hatte den Brand bemerkt, die Polizei alarmiert und vier dunkel gekleidete Jugendliche von der Garage in Richtung der autofreien Wohnsiedlung Freiburger Weg flüchten sehen. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge hatten die Unbekannten sich unerlaubt Zutritt zu der unverschlossenen Garage verschafft. Dort fingen die gelagerten Möbel auf bislang unklare Weise Feuer. Die Garage brannte vollständig aus, an der Nachbargarage entstand ebenfalls Sachschaden.

Die Jugendlichen waren etwa 13 bis 15 Jahre alt und circa 1,60 Meter groß. Alle hatten laut Beschreibung schwarze Haare und waren mit schwarzen Pullovern und grauen Hosen bekleidet.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

PM/Polizei Münster

Auch interessant

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Die Zahl der Kindeswohlgefährdungen ist nach ihrem Höchststand im ersten Corona-Jahr 2020 im zweiten Jahr der Pandemie leicht gesunken: 2021 haben die Jugendämter...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Im Juni 2022 verbuchten die Beherbergungsbetriebe in Deutschland 48,9 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen mitteilt,...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Die Inflationsrate in Deutschland − gemessen als Veränderung des Verbraucherpreisindex (VPI) zum Vorjahresmonat – lag im Juli 2022 bei +7,5 %. Die Inflationsrate...

Deutschland & Welt

München. Für die Fahrer von Benziner-Pkw ist das Sparpotenzial beim Tanken durch die Wahl des richtigen Zeitpunktes in den vergangenen Monaten größer geworden. Wie...

Deutschland & Welt

München. Tanken ist in Deutschland im Vergleich zur Vorwoche deutlich günstiger geworden. Dies gilt insbesondere für Diesel: Wie die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Die Zahl der Reisen im Eisenbahnverkehr ab 30 Kilometern lag auch im zweiten Monat nach Einführung des bundesweiten 9-Euro-Tickets deutlich über dem Niveau...

Anzeige