Social Media

Suchen...

Blaulicht

Ehemann soll seine Frau mit Messerstichen in den Hals ermordet haben

Themenbild: Pixabay

Ibbenbüren. Nach dem gewaltsamen Tod einer 44-Jährigen in Ibbenbüren, ist der Leichnam der Frau am Freitag im Institut für Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Münster obduziert worden.

„Ursächlich für den Tod waren Messerstiche in den Hals der 44-Jährigen. Der Beschuldigte ist dringend verdächtig, seine getrennt lebende Ehefrau aus niedrigen Beweggründen ermordet zu haben, da er die Trennung nicht akzeptieren wollte“, verdeutlichte Oberstaatsanwalt Dirk Ollech.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ eine Richterin am Samstagmorgen (06.11.) Haftbefehl wegen Mordes gegen den 45-jährigen Beschuldigten. Dieser äußerte sich bei der richterlichen Vorführung nicht zu dem Geschehensablauf. Er befindet sich nun in Untersuchungshaft.

PM/Polizei Münster

Auch interessant

Deutschland & Welt

Potsdam. Auch wenn man bei Verlust oder Diebstahl der Geldkarte diese bei der zuständigen Bank sperren lässt, können Diebe oft stunden- oder tagelang weiterhin...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Beliebte Freizeitaktivität in Corona-Zeiten oder ein Beitrag zur Verkehrswende – der Trend zum Radfahren beschert dem Einzelhandel weiterhin Umsätze auf hohem Niveau. Im...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Auswanderer aus Deutschland zieht es unter allen europäischen Staaten nach wie vor am häufigsten in die Schweiz. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, hatten...

Deutschland & Welt

Bonn/Düsseldorf. SPD-Gesundheitsminister Karl Lauterbach sieht in der Niederlage seiner Partei bei der NRW-Wahl eine „bittere Enttäuschung“, die man „ohne Wenn und Aber“ einräumen müsse....

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Die Verkaufspreise im Großhandel waren im April 2022 um 23,8 % höher als im April 2021. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, war dies...

Deutschland & Welt

München. Benzin ist im Vergleich zur Vorwoche deutlich teurer geworden. Wie die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise in Deutschland zeigt, kostet ein Liter Super...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Der Umsatz im Gastgewerbe ist im März 2022 gegenüber Februar 2022 kalender- und saisonbereinigt real (preisbereinigt) um 6,2 % und nominal (nicht preisbereinigt)...

Anzeige