Social Media

Suchen...

Blaulicht

Polizisten stoppen 22-jährigen Motorradfahrer nach Rennen durch Münster

Themenbild: Unsplash

Münster. Polizisten haben einen 22-jährigen Motorradfahrer am frühen Sonntagmorgen (13.8.) nach einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen durch die Innenstadt von Münster gestoppt.

Den Beamten fiel der Fahrer gegen 0:07 Uhr im Rahmen eines anderen Einsatzes an der Bonhoefferstraße auf. Der Zweiradfahrer war in Richtung Weseler Straße unterwegs und beschleunigte auf über 100 km/h. An der Sperlichstraße fuhr er im Gegenverkehr an zwei vor einer Rotlicht zeigenden Ampel wartenden Pkw vorbei und überquerte die Straße.

Anschließend setzte er seine Fahrt in Schlangenlinien über zwei Fahrstreifen fort. Am Kolde-Ring kontrollierten die Einsatzkräfte den 22-jährigen Mann. Das Motorrad und seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen des Verdachts eines Verbotenen Kraftfahrzeugrennens.

PM/Polizei Münster

Anzeige

Beliebte Beiträge

Anzeige

Auch interessant

Anzeige