Social Media

Suchen...

Lokales

Zoobesuche geschenkt – Privat-Spender stiftet 33.333 Tickets für Kinder und Jugendliche

Foto: Allwetterzoo Münster

Münster. „Ich möchte noch etwas mehr machen.“ Mit diesen Worten meldete Horst Eschler bei Zoodirektorin Dr. Simone Schehka seinen erneuten Besuch im Allwetterzoo an. Der aus Berlin stammende Münsteraner hatte bereits vor gar nicht allzu langer Zeit den Allwetterzoo mit der bis dato höchsten Einzelspende in seiner Geschichte überrascht. „Dieses Geld soll den Tieren des Zoos zugutekommen“, war seine Bitte vor rund vier Wochen. Und nun legt der edle Spender nach und ermöglicht 33.333 Schüler*Innen und Kita-Kindern einen kostenlosen Besuch des Allwetterzoos.

Vor wenigen Tagen kam Herr Eschler in den Allwetterzoo und präsentierte sein neues Anliegen. „Es liegt mir sehr am Herzen, etwas für Kinder und deren Bildung zu machen“. Sein Vorschlag an den Allwetterzoo: „Ich kaufe dem Zoo ein Ticketkontingent ab. Dieses dürfen Schulklassen und Kita-Gruppen abrufen.“ Insgesamt können so 33.333 Kinder und Jugendliche ab dem kommenden Schuljahr kostenlos den Allwetterzoo Münster besuchen.

Auf Grund der Coronapandemie dürfen schon seit Monaten keine Schul- oder Kindergartenausflüge mehr stattfinden. Der Allwetterzoo, der sonst mit Unterricht vor Ort, Führungen und einmaligen Tiererlebnissen die Faszination der jungen Besucher für die Natur und den Artenschutz weckt, kann derzeit nur über digitale Führungen seinen Bildungsauftrag erfüllen. „Die Kommunikation in digitaler Form ist aber nicht mit dem Tiererlebnis vor Ort zu vergleichen. Wir hoffen, dass wir nach den Sommerferien unsere Pforten auch für Schul- und Kindergartengruppen wieder öffnen dürfen,“ so die Zoodirektorin.

Der Tier-, Natur- und Artenschutz sind auch für Horst Eschler Angelegenheiten von hoher Priorität. „Ich möchte nicht, dass Folgegenerationen Tiere nur noch über Abbildungen in Büchern oder im Fernsehen kennenlernen. Gerade Vorkommnisse wie die Buschbrände in Australien sollten uns deutlich aufzeigen, dass wir so nicht weitermachen können“, wirbt er für mehr Nachhaltigkeitsthemen, nicht nur im Schulalltag.

Insgesamt 33.333 Kinder und Jugendliche können ab dem kommenden Schuljahr im Gruppenverband kostenlos den Allwetterzoo Münster besuchen. „Wahnsinn. Wir sind völlig überwältigt“, ist Simone Schehka noch immer nachhaltig über das Engagement begeistert. „Gerade nach diesen entbehrungsreichen Zeiten freuen wir uns, dass wir dank der Spende von Herrn Eschler, so vielen Schulklassen und Kindergartengruppen freien Eintritt in den Zoo gewähren können.“
Ab dem kommenden Schuljahr bis voraussichtlich zum Ende des laufenden Kalenderjahres dürfen sich Kindergärten, Kitas und Schulen somit auf einen geschenkten Besuch im Allwetterzoo freuen. Neben der vom Bundesministerium geförderten und somit kostenlosen Zooschule, deren Unterricht auf das Curriculum der jeweiligen Jahrgangsstufe angepasst ist, können auch Führungen zu Wunschthemen gebucht werden.

PM/AWZ MS

Auch interessant

Lokales

Münster. Insgesamt fast 1000 Impfungen am Samstag, dazu mehr als jede dritte Impfung für Kinder und Jugendliche im Impfzentrum: Mit dem Ergebnis des offenen...

Deutschland & Welt

Düsseldorf. Im nordrhein-westfälischen Zentrallager für die Corona-Impfstoffe liegen 2.308.780 Impfdosen, für die es in NRW aktuell keine Interessenten gibt. Das hat am Montag eine...

Deutschland & Welt

Berlin. Der Vorsitzende der FDP, Christian Lindner, unterstützt den Vorschlag, Kindern über zwölf Jahren generell ein Impfangebot zu machen. Im Inforadio vom rbb sagte...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Medizinischer Fortschritt und steigender Wohlstand führen dazu, dass die Menschen in unserer Gesellschaft immer älter werden. Im Jahr 2020 waren hierzulande 20 465...

Deutschland & Welt

München. Lkw-Abbiegeassistenten können Leben retten. Obwohl sie europaweit erst ab 2024 für neu zugelassene Lkw ab 3,5 t verpflichtend sind, gibt es sie längst...

Deutschland & Welt

Berlin. Linken-Chefin Susanne Hennig-Wellsow kritisiert die Pläne von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), die kostenlosen Corona-Bürgertests abzuschaffen. Wer die Tests jetzt etwas kosten lasse, mache...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Im Jahr 2020 haben in Deutschland 639 000 Personen Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) erhalten. Das waren 41 000 Personen oder 6,0 %...

Anzeige