Social Media

Suchen...

Blaulicht

Versammlung gegen Corona-Politik: Polizei löst drei Straßenblockaden von Gegendemonstranten auf

Symbolfoto: osna.live

Münster. Im Zuge einer Versammlung gegen die Corona-Politik haben Polizistinnen und Polizisten in Münster am Sonntagnachmittag drei Straßenblockaden durch Gegendemonstranten aufgelöst.

Gegen 15 Uhr war die angemeldete Versammlung in Form eines Autokorsos unter dem Motto „Corona-Politik“ vom Schlossplatz aus zu einem Aufzug durch die Münsteraner Innenstadt gestartet. An der Demonstration beteiligten sich 75 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit insgesamt 43 Fahrzeugen.

Rund 80 Gegendemonstrantinnen und -demonstranten blockierten die Strecke des als Versammlung angemeldeten Autokorsos insgesamt drei Mal: An der Bergstraße (Höhe Tibusstraße), am Stadttheater (Kreuzung An der Apostelkirche/Neubrückenstraße) sowie am Bült (Höhe Asche). Eine Gegendemonstration war nicht angemeldet. Die eingesetzten Beamtinnen und Beamten lösten die Blockaden mit Hilfe von Unterstützungskräften einer Einsatzhundertschaft auf. Gegendemonstrantinnen und -demonstranten, die der wiederholten Aufforderung, die Strecke freizugeben, nicht nachkamen, mussten durch Einsatzkräfte weggedrängt werden. Die Polizistinnen und Polizisten stellten die Identität einer Vielzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Blockaden fest.

Ein Teilnehmer des Autokorsos erwähnte gegenüber einem unbekannten Zeugen, dass er „wohl eine Waffe holen könnte“. Polizisten sicherten umgehend dessen Fahrzeug und durchsuchten es. Eine Waffe wurde nicht gefunden. Die Personalien des Mannes wurden festgestellt.

Der Autokorso traf gegen 17:30 Uhr wieder am Schlossplatz ein. Die Polizei prüft nun, inwieweit gegen die Personen, deren Identitäten festgestellt wurden, Strafverfahren eingeleitet werden müssen.

PM/ots/Polizei Münster

Auch interessant

Lokales

Münster. 3.217 Münsteranerinnen und Münsteraner sind aktuell nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz lag am Montag bei 550,6. Die weiteren Kennziffern: Registrierte Neuinfektionen:...

Deutschland & Welt

Osnabrück. Bauernpräsident Joachim Rukwied hat Bundesagrarminister Cem Özdemir (Grüne) aufgerufen, schnellstmöglich die Finanzierung neuer Tierwohl-Ställe zu klären. „Der Umbau kostet etwa vier Milliarden Euro...

Deutschland & Welt

Hamburg. Die zu TUI Cruises gehörende „Mein Schiff 1“ hat am Mittwochabend Bremerhaven mit Kurs auf die Karibik verlassen und mehrere hundert Kunden zurückgelassen....

Deutschland & Welt

Berlin. Die Gewerkschaft der Polizei in Berlin hat sich besorgt über die zunehmende Zahl an Corona-Fällen bei der Polizei geäußert. Gewerkschaftssprecher Benjamin Jendro sagte...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Millionenfach Sonnendeck, Meer und Captain’s Dinner – das war einmal: Die Corona-Pandemie hat den Kreuzfahrten-Boom massiv ausgebremst. Im Jahr 2020 starteten rund 530...

Deutschland & Welt

Berlin. Die Zahl der deutschen Aktienbesitzer steigt, vor allem auch die Gruppe der unter 30-jährigen Anleger wächst weiter. Weitere 49.000 Junganleger sind 2021 unterm...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Die Verbraucherpreise in Deutschland haben sich im Jahresdurchschnitt 2021 um 3,1 % gegenüber 2020 erhöht. Ausschlaggebend waren vor allem die hohen monatlichen Inflationsraten...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Im 3. Quartal 2021 wurden rund 22 700 Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland gemeldet. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, nahm die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche...

Anzeige