Social Media

Durchsuchen

Blaulicht

Zoll findet mehrfach Drogen in Regionalzügen

Themenbild: Pixabay

Münster. Bei Routinekontrollen in Regionalzügen zwischen den Niederlanden und dem Münsterland haben die Zollbeamtinnen und Zollbeamten des Hauptzollamtes Münster in den vergangenen Tagen mehrfach Rauschgift gefunden.

In Mülleimern, unter den Sitzen, bei Personenkontrollen sowie in der Zugverkleidung konnten mehrere kleine Mengen Marihuana, Haschisch sowie Amphetamine sichergestellt werden. Ein größerer Fund ging auf das Konto von Zollhündin Reese: Sie erschnüffelte 470 g Marihuana im Rucksack eines Reisenden.

Sämtliche Drogen wurden sichergestellt. Sofern die Besitzer des Rauschgifts in den Zügen ermittelt werden konnten, wurden Strafverfahren gegen sie eingeleitet.

PM/Hauptzollamt Münster

Auch interessant

Blaulicht

Münster. Polizisten haben am Sonntagnachmittag (9.5., 16.50 Uhr) am Lechtenbergweg in einem Mercedes zwei Schreckschusswaffen entdeckt und sie sichergestellt. Etwa zwei Stunden zuvor alarmierte...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Der Bauboom während der Corona-Pandemie hat die Nachfrage nach Holz als Baustoff im In- und Ausland angekurbelt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt,...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Im März 2021 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 9,1 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Im Jahr 2019 waren in Deutschland rund 1,3 Millionen Personen in Kulturberufen tätig. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Basis des Mikrozensus weiter...

Advertisement